HOTEL & RESTAURANT JÖCKEL - AUS TRADITION SEIT 1896

Seit 1896 befindet sich das Anwesen des heutigen Hotel-Restaurant Jöckel im Besitz der Familie. Von 1896 bis 1929 beherbergte das Stammhaus eine Kolonial- und Kurzwarenhandlung, die zu Beginn von Heinrich Jöckel geführt und später von seinem Sohn Friedrich und dessen Ehefrau Margarethe übernommen wurde. 1929 entschloss man sich zu einem Umbau in eine Privatpension. Schon damals stand die Kochkunst hoch im Kurs, denn die Stütze der Privatpension war die Kochkunst von Margarethe Jöckel. 1956 übernahmen Ernst Jöckel und Ehefrau Elly die Geschäftsführung. Bedingt durch den geschäftlichen Aufschwung waren weitere bauliche Veränderungen zu schaffen.

1969 erfolgte dies mit dem Bau eines größeren Gastraumes mit Speisesaal sowie Fremdenzimmern mit Hallenbad und Sauna. Nachdem der Sohn Karl Jöckel, er ist gelernter Koch, bereits in der vierten Generation das Gästehaus weiterführt, begann man 1991 den Bau eines neuen Gebäudes gegenüber dem Haupthaus. Es entstanden fünf Doppelzimmer. Kegelbahn und Gästegaragen. Daher besitzt unsere Familie einen Hotel- und Restaurant-komplex mit über 50 Übernachtungsmöglichkeiten die hohem Komfort entsprechen. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen Inhaber Karl Jöckel und Sohn Stephan Jöckel, ebenfalls gelernter Koch und Hotelkaufmann ist. Umfangreich ist die Speisekarte, die für alle Geschmacksrichtungen das richtige enthält. Die Spezialität des Hauses sind zweifelsohne die Heidschnuckengerichte. Nicht zu vergessen der gute Service, der sich auch auf Feierlichkeiten, Tagungen und den Partyservice erstreckt. Eine neue Herausforderung hat die Familie mit dem Bau eines neuen Cafe und Bistro mit fünf Ferienwohnungen direkt am See auf sich genommen. Hier werden die Gäste seit April 2000 mit Kuchen, Torten und kleinen Gerichten aus der „Jöckelküche" verwöhnt.Und hier werden in Ferienwohnungen über 20 Übernachtungsmöglichkeiten angeboten!

2002 erfolgte die Erweiterung des Partyservice durch die Übernahme eines Geschirrverleihs, der bis zu diesem Zeitpunkt Veranstaltungen bis 600 Personen ausstatten konnte. 2003 wurde der Geschirrverleih anhand sehr großer Nachfrage auf eine Veranstaltungsgröße von 3000 Personen erweitert! 2004 wurde dem Geschirrverleih ein Veranstaltungs- und Messeservice durch eine Übernahme angegliedert, wo auch Küchengeräte, Stühle, Tische, Partyzelte und vieles mehr vorhanden war, des weiteren wurden die Spülmobile der Stadt Lauterbach und Alsfeld übernommen! Mai 2005 wurde der Gastro und Veranstaltungsservice „G+V Rent“ gegründet, der heute Veranstaltungen jeglicher Art bis 5000 Personen ausstatten und Bewirten kann und selbst über Fahrbare Küchen, Imbisswägen verschiedener Größen, Spülmobile, Kühlanhänger, Toilettencontainer, Ausschankwägen verfügt! 2006 wurde die komplette Außenansicht vom Hauptgebäude verändert und eine Terrasse und 50 Außensitzplätze kam dazu, des weiteren wurde eine Etage Zimmer komplett renoviert! Im Januar 2007 wurde der Wellnessbereich auf Grund dem Beitritt der SPA Hotelkette renoviert und das Haus mit Infrarotkabinen, Whirlpool, Massageräume, Fitnessraum ausgestattet, im gleichen Atemzug wurde der Saal für Veranstaltungen komplett neu Eingerichtet und auf 120 Sitzplätze erweitert!

Im Jahr 2008 wurde weiter renoviert, in der Küche neue Geräte installiert, im Haupthaus alle Zimmer nachrenoviert Bäder neu gestaltet, Zimmer mit W-Lan neuen Flachbildfernseher ausgestattet. Im Cafe am See wurde ein Wintergarten mit fast 40 Plätzen angebaut, die Terrasse neu gestaltet! Das Ferienhaus Vulkan wurde neu dazu genommen, in zwei Ferienwohnungen mit fast je 160qm können bis zu 15 Personen übernachten! Im ganzen Jahr wurde am Freizeitpark Vulkan geplant mit Minigolf, Streichelzoo, Ferienhäuser und in 2009 mit dem Bau begonnen!

Besuchen Sie uns auf www.freizeitpark-vulkan.de

2010 geht der Bau der Anlage mit großen Schritten voran die Vulkanscheune für bis zu 250 Personen wurde errichtet und sofort in Betrieb genommen, Bau des Modellsportlandes erfolgte in Zusammenarbeit mit Modelbaufirmen. 2010 bekam das Hotel von der Dehoga 3 Sterne Klassifikation. 2011 geht der Bau des Parks immer weiter voran, es wurde Wege und Parkplätze befestigt und gepflastert um auch Rollstuhlfahrer gerecht zu werden! 2012 wurde bei GV rent Service das Angebot um das doppelte erweitert, ein kompletter Geschirrverleih übernommen! 2012 wurde im Freizeitpark mit dem Bau des Beachclubs begonnen.

Mit Sandstrand und vieles mehr und 2013 mit dem Bau von Ferienhäusern begonnen die im darauffolgen Jahr bezugsfertig werden sollen! Ende 2013 ging die Planung der Vulkanhalle mit 1200qm los. Dass sich aber mehr als schwierig gestaltet, da die Anlage im Außenbereich an ein Naturschutzgebiet grenzt, hierzu müssen über 55 Institutionen gefragt werden und dies dauert so das hoffentlich in 2016 begonnen werden kann! 2014 wurde das Zierhaus mitten in Nieder-Moos das unter Denkmalschutz steht dazu genommen und in 6 einfache Apartments für Monteure umgebaut!

2015 ist wieder im Haupthaus renoviert worden alle Gasträume mit Thekenbereich wurden neu gestaltet, komplette Balkonanlage wurde erneuert. Des Weiteren wurde eine Pit Pat Anlage im Freizeitpark errichtet. 2016 werden noch mehr Ferienhäuser in der Anlage gebaut und hoffen dass es mit der Vulkanhalle begonnen werden kann!